Auf einen Blick

So war´s... 2016

Hier finden Sie aktuelle Berichte aus dem Leben der Gemeinde:

 

Erfolgreicher Adventsbasar

Unser Adventsbasar hat in diesem Jahr ein großartiges Ergebnis gebracht: 2018,20 €.

DSC 0159

Zu verdanken haben wir es der reichen Ernte von Brombeeren, Mirabellen, Quitten und Äpfeln, die uns leckere Marmeladen ermöglicht hat.

DSC 0163

Zu verdanken haben wir es den fleißigen Handarbeitsdamen, die das ganze Jahr über gearbeitet haben, und zusätzlichen Basarhelferinnen und -helfern und nicht zuletzt den Menschen aus unserer Gemeinde, die gekommen sind und gekauft haben.

DSC 0155

Das motiviert, im Januar wieder frisch an die Arbeit zu gehen.

DSC 0161

 

 

Jubliäums-Gospelgottesdienst

Chor beim Jubilaeumsgogodi

Am Abend des 25. November 2016 feierte der Chor St. Martin's Smile mit vielen Ehemaligen Sängerinnen und Sängern und der Gemeinde einen musikalisch-fulminanten Jubliäumsgottesdienst. Der Gospelchor der Lutherkirche wurde 30!

Schom beim Hereinkommen hörte die Gottesdienstgemeinde fröhliche Stimmen, die vom Workshop am Nachmittag bis in den Gottesdienst hinüber sangen.

Im Gottesdienst sangen Chor und Gemeinde viele bekannte und neue Gospels aus dem aktuellen Programm.

Zu jedem Buchstaben des Wortes GOSPELCHOR gab es kurze Texte zu Erinnerungen an die lange gemeinsame Zeit (z.B: O wie Orte, die besucht wurden oder C wie Chorfahrten in denen H wie Humor nie fehlt!).

GOSPELCHOR

Und bei der anschließenden Feier? Nach dem reichhaltigen Essen wurde wieder..... gesungen!

Jesus is the light!

 

BibelfahrradReformationstag 2016

Propst bringt revidierte Luther-Altarbibel

Um 19 Uhr - nach 87 km auf dem Fahrrad - erreichte Propst Drope die Lutherkirche in Pinneberg und übergab als Geschenk und zur Einstimmung auf das Jubiläumsjahr eine neue Luther-Altarbibel (revidierter Text 2017). Hier können Sie Hintergründe zur neuen Bibelübersetzung nachlesen.

Er kam genau zur Epistellesung in den festlichen Gottesdienst und konnte direkt aus der neuen Bibel der zahlreich versammelten Gemeinde Verse aus dem Römerbrief vorlesen.

Während er zur nächsten Gemeinde weiterfuhr und damit die Verbindung aller christlichen Gemeinden unterstrich, feierte die Gemeinde den Gottesdienst mit einer Predigt und festlicher Musik, u.a. durch die Evangelische Kantorei zu Ende.

Propst mit Bibel Propst liest Epistel

Bibel TitelseiteKantorei sigt im Reformationsgottesdienst

 

23. August 2016 - Ausflug der Freunde der Lutherkirche

„Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Schon um halb eins warteten die ersten Ausflügler voller Vorfreude auf den Strunk-Bus. Es sollte ins idyllisch gelegene Barlach-Museum im Jenischpark gehen, ins Café „Dübelsbrücker Kajüt“  an der Elbe und in die Nienstedtener Kirche. Um 13 Uhr ging es mit dem gut besetzten Bus los. Am Himmel hingen graue Wolken, aber es tröpfelte nicht wie so oft in den letzten Tagen. Die vorsorglich mitgebrachten Schirme wurden nicht gebraucht. Und dann gab es eine Überraschung, die hatte Petrus für uns bereit. Als wir am Jenischpark aus dem Bus stiegen, begrüßte uns ein strahlend blauer Himmel und warmer Sonnenschein.
Durch den schönen Jenischpark  spazierten wir zum Barlach-Museum. Die Barlachfiguren  im Original zu sehen, war  ein Erlebnis, ob es nun „Der Singende“ war, „Der Berserker“ oder der Holzfigurenfries. Jeder hatte  sicher seine Lieblingsfigur gefunden.
Die Ausstellung der Expressionisten „Aufbruch in Farbe“ passte sehr gut zu Barlachs Figuren. Formen und Farben beeindruckten. Eine  kompetente Führung gab einen guten Überblick sowohl über die Maler der Brücke als auch über die des Blauen Reiter.
Ausflug 7Anschließend ging es dann ins „Dübelsbrücker Kajüt“ zu Kaffee und Kuchen. Es war etwas eng in dem alten Boot, aber man konnte auch draußen klönen oder  oben auf die Elbe schauen.  Zwei Airbusse flogen dicht  über unsere Köpfe nach Finkenwerder hinüber.
Danach fuhren wir in die Nienstedtener  Hochzeitskirche. Sie wurde 1752 von einem dänischen Architekten erbaut und Telemann schrieb die Einweihungsmusik dazu. Der Ehemann der dortigen Pastorin erzählte in anschaulicher Weise aus der Geschichte der Kirche. Pastor Schmidt  hielt eine kurze Andacht, der Verse aus dem 34. Psalm zugrunde lagen.
Glücklich über alle Eindrücke und zufrieden landeten wir wieder um 19°°  wohlbehalten bei unserer Lutherkirche.
Vielen Dank an unseren Busfahrer Wolfgang  und vor allem an unser Ehepaar Scharnweber,
das die Fahrt gründlich und mit viel Mühe vorbereitet hatte. Der Ausflug war ein voller Erfolg.                   

Gisela Redlich

 

 

Ein rauschendes Fest zum "DANKE"-Sagen

75570180Am 8. Juli 2016 verwandelte sich der Gemeindesaal der Luther-Kirchengemeinde in ein bayerisches Festzelt.

Dort strandeten die Hauptamtlichen auf ihrem Betriebsausflug und verwandelten kurzerhand den Ausflug in ein Fest für alle, die in und um Luther mit Verantwortung übernehmen, Helfen, Spenden, Unterstützen uvm.

75570003

Alle Gäste bekamen zur Begrüßung ein Lebkuchenherz mit dem Schriftzug "DANKE". Dann wurde geschmaust und dem Festprogramm gelauscht. Viele Festzeltlieder wurden serviert - alle auf die Luther-Kirchengemeinde umgeschrieben.

So trug der Dank Deinen Namen, wurden die Luther-Leut gepriesen und die Route über Oberpinneberg oder Unterwaldenau wurde gefunden.

Alle Generationen hatten an diesem Abend ihren Spaß! So konnte es gut in die Ferien gehen.

Danke, dass dieses Fest so gelungen ist!

06 DSC 1475570014

7557002875570086

7557011775570135

7557015375570183

7557024775570260

7557027575570317

24 DSC 6

 

 

Pfingstmontag 2016 - Gottesdienst vor der Drostei.

Altar und BandÜber 250 Menschen haben am 16. Mai 2016 dem kalten Wind und den drohenden Wolken getrotzt und sind zum ökumenischen Gottesdienst auf dem Drosteivorplatz gekommen. Gemeinsam mit den flames of spirit und einem Blechbläserensemble sangen wir - gemeinsam mit geflüchteten Menschen machten wir uns klar, was für ein Wunder 2015 in Deutschland passiert ist. Menschen habe voller Einsatz und oft sehr unbürokratisch ihr Herz geöffnet, als andere sie brauchten. Das war erlebtes Pfingsten. Wir sind dankbar und es wurde klar:

Wir schaffen was.

 

Pastores

 

 

 

Gospelgottesdienst zum inneren Aufwärmen!

SonnenaufgangAm 29. Januar 2016 findet um 19 Uhr der erste Gospelgottesdienst des Jahres statt.

Es ist draußen schon dunkel, wenn wir uns zum Gottesdienst treffen, aber die beiden dunkelsten Monate des Winters haben wir dann schon hinter uns.

In dem Gottesdienst soll es um das Licht gehen, das uns stärkt und wärmt.  Licht und Wärme geben uns Kraft für das immer noch neue Jahr und vielleicht für manchen Neuanfang. Wir stellen unser Licht nicht mehr unter den Scheffel, sondern besinnen uns auf das, was Gott uns geschenkt hat: Das Licht des Lebens, Gemeinschaft und Musik, die die Seele berührt.

All das werden wir gemeinsam besingen und in Texten und uns selbst erspüren.

 

 

 

 

 


 

 Hier kommen Sie zu den

Beiträgen aus 2017

Beiträgen aus 2016

Beiträgen aus 2015

Beiträgen aus 2014

 

 

 


 

 

 

 

25.08.2019
11:00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
30.08.2019
19:00 Uhr
Taizé-Andacht
01.09.2019
11:00 Uhr
Familien-Gottesdienst
08.09.2019
11:00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
14.09.2019
14:00 Uhr
Repaircafé
15.09.2019
11:00 Uhr
Gottesdienst
22.09.2019
11:00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
27.09.2019
19:00 Uhr
Gospel-Gottesdienst
29.09.2019
11:00 Uhr
Gottesdienst
16.11.2019
14:00 Uhr
Repaircafé